Ihr Ring wurde zu den Favoriten hinzugefügt.

Rauschmayer baut Schule in Ghana

Gib einem Hungernden einen Fisch, und er wird einmal satt.
Lehre ihn fischen, und er wird nie wieder hungern.

Die obenstehende chinesische Weisheit ist zentrale Motivation beim Bau eines Gymnasiums im Norden Ghanas unter der Leitung von Fly & Help und dem Trauringhersteller.

Die Manufaktur Rauschmayer bezweckt durch den Bau einer Technischen Schule den schier endlosen Hunger nach Bildung in Entwicklungsländern zu stillen.
Der Pforzheimer Trauringhersteller und die Wohltätigkeitsstiftung FLY & HELP von Reiner Meutsch sind Mitte des vergangenen Jahres eine dauerhafte Kooperation eingegangen. Das Hauptziel der Reiner Meutsch-Stiftung ist die Förderung von Schulbildung in Entwicklungsländern.

„Unsere Zusammenarbeit ist erfolgsversprechend, da wir das gleiche Verständnis von sozialem Engagement haben und die Armut bei der Wurzel packen,“ konstatiert Herr Roland Rauschmayer über die Partnerschaft mit Fly & Help.

In einem Land wie Ghana ist der Hunger nach Bildung genauso stark wie der Hunger nach Nahrung. Dies ist besonders im Norden des Landes der Fall, wo die Infrastruktur für Ausbildung sehr begrenzt ist.
Die Rauschmayer Family School soll einen Ausweg aus diesem Dilemma bieten.

Das Projekt hat ein Ziel: den Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren gymnasiale und technische Ausbildung zu geben. Die Schüler sollen anschließend die Option bekommen, eine Berufsausbildung in Handwerksberufen fortzusetzen. Zum Beispiel als Schlosser, Elektriker, Tischler, Koch, Schneider und Silberschmied.

„Kinder sind unsere Zukunft! Es liegt in unserer Verantwortung, sie auf ihrem Weg zu begleiten und ihnen eine Ausbildung zu ermöglichen, egal wo auf der Welt. Nur so können wir Perspektiven schaffen und Armut bekämpfen,“ erklärt Roland Rauschmayer –Gründer der Trauringmanufaktur. Eine gute Ausbildung mit nachhaltiger Wirkung ist die beste Lösung der Armutsproblematik in Westafrika. Das zukünftige Ausbildungsangebot der Rauschmayer Schule soll die Armutsproblematik bei der Wurzel packen.

Geschäftsführe Chris Rauschmayer beschrieb das soziale Engagement wie folgt: „Es liegt uns als Familie Rauschmayer sehr am Herzen, benachteiligten Menschen ein Stück vom Erfolg zurück zu geben, was uns letztlich erst unsere Kunden ermöglichen!“

Recent Posts