Das Rauschmayer Märchen

Es war einmal ein 20-jähriger Junge namens Roland, der den Beruf des Dekorateurs erlernte.Frisch verliebt und glücklich konnte er sich nichts Schöneres vorstellen, bis ihm eines Tages eine Brieftaube zuflog. Die weiße Taube trug einen kleinen, samtdurchsichtigen Beutel mit sich, in dem zwei wunderschön glänzende Goldringe durchscheinten. Ein so wertvolles Schmuckpaar hatte Roland noch nie gesehen und sofort hegte er den Wunsch ein ebenso schönes Schmuckstück seiner großen Liebe zu schenken. Doch im gleichen Moment als die Taube wieder in die Lüfte verschwand, wurde ihm bewusst, dass er niemals das nötige Geld für so einen schönen Ring aufbringen könnte. Als ausgelernter Dekorateur würde er niemals so viel Geld verdienen, um seinem Mädchen so teure Geschenke zu machen. Getrieben von der Perspektivlosigkeit seines Berufs und mit den Gedanken stets bei seiner ersten großen Liebe entschied er sich also  eine eigene Trauringmanufaktur zu gründen. So könnte er seiner Liebsten jeden Tag etwas so Wertvolles schenken und ihr unendlich viele Ringe ganz nach Ihren Wünschen schmieden. Mit nur 2.500 DM und einem alten VW-Käfer schaffte es Roland Rauschmayer tatsächlich schon bald zu den bekanntesten Namen in der Trauringbranche zu gehören. Von diesem Zeitpunkt an, konnte sich die junge Marke im Wettbewerb behaupten und zu einem der erfolgreichsten Hersteller Europas wachsen.

Heute beliefert die Firma Rauschmayer eine breite Einzelhändlerbasis mit unterschiedlichsten Designs und Produktvariationen und kann auf über 50 Jahre Trauringmanufaktur Roland Rauschmayer zurückblicken.

Das Rauschmayer Märchen

Es war einmal ein 20-jähriger Junge namens Roland, der den Beruf des Dekorateurs erlernte.Frisch verliebt und glücklich konnte er sich nichts Schöneres vorstellen, bis ihm eines Tages eine Brieftaube zuflog. Die weiße Taube trug einen kleinen, samtdurchsichtigen Beutel mit sich, in dem zwei wunderschön glänzende Goldringe durchscheinten. Ein so wertvolles Schmuckpaar hatte Roland noch nie gesehen und sofort hegte er den Wunsch ein ebenso schönes Schmuckstück seiner großen Liebe zu schenken. Doch im gleichen Moment als die Taube wieder in die Lüfte verschwand, wurde ihm bewusst, dass er niemals das nötige Geld für so einen schönen Ring aufbringen könnte. Als ausgelernter Dekorateur würde er niemals so viel Geld verdienen, um seinem Mädchen so teure Geschenke zu machen. Getrieben von der Perspektivlosigkeit seines Berufs und mit den Gedanken stets bei seiner ersten großen Liebe entschied er sich also  eine eigene Trauringmanufaktur zu gründen. So könnte er seiner Liebsten jeden Tag etwas so Wertvolles schenken und ihr unendlich viele Ringe ganz nach Ihren Wünschen schmieden. Mit nur 2.500 DM und einem alten VW-Käfer schaffte es Roland Rauschmayer tatsächlich schon bald zu den bekanntesten Namen in der Trauringbranche zu gehören. Von diesem Zeitpunkt an, konnte sich die junge Marke im Wettbewerb behaupten und zu einem der erfolgreichsten Hersteller Europas wachsen.

Heute beliefert die Firma Rauschmayer eine breite Einzelhändlerbasis mit unterschiedlichsten Designs und Produktvariationen und kann auf über 50 Jahre Trauringmanufaktur Roland Rauschmayer zurückblicken.

Die Glückstauben

Nur echt mit den Glückstauben!

Jeder Trauring ist eine handgemachte Sonderanfertigung und wird seit 1963 mit den Glückstauben punziert – ein echtes Qualitätsmerkmal! Unser Herstellungsprozess erlaubt es uns, auf jeden handgefertigten Rauschmayer-Ring eine Garantie zum Nachkauf über 25 Jahre anzubieten.

Ebenso musste noch kein Brautpaar in den über 55 Jahren ohne Rauschmayer-Ringe heiraten – Wir liefern pünktlich!

Der Bund fürs Leben

Mit viel Liebe zum Detail entstehen in Pforzheim im Hause Rauschmayer seit 1963 kleine Manufaktur-Kunst- werke. Und auch wenn das Technik-Zeitalter in der modernen Produktion Einzug gehalten hat, so geschieht vieles noch, wie vor hunderten von Jahren von Hand – und das ist auch gut so! Denn kein Gerät und keine Maschine vermag – so hochspezialisiert und technisiert sie auch sein mag – was kundige Hände vermögen: den Ringen eine individuelle Seele geben.

Viele Hände durchläuft ein Ringpaar, bevor es am schönsten Tag im Leben an den Finger des geliebten Menschen gesteckt werden kann. Das edle Ausgangsmaterial muss geschmolzen, gefräst, gedreht, gefasst, poliert und so verschiedentlich behandelt werden, bevor es als glänzendes Schmuckstück den künftigen Alltag begleiten kann. Und dieser Verantwortung, sowie gleichzeitig großen Ehre, sind sich alle Rauschmayer-Mitarbeiter durchaus bewusst. Sie werden durch Ihre Arbeit Teil einer Lebensgeschichte. Sie werden täglicher Begleiter und Zeichen einer großen Liebe.

Der Bund fürs Leben

Mit viel Liebe zum Detail entstehen in Pforzheim im Hause Rauschmayer seit 1963 kleine Manufaktur-Kunst- werke. Und auch wenn das Technik-Zeitalter in der modernen Produktion Einzug gehalten hat, so geschieht vieles noch, wie vor hunderten von Jahren von Hand – und das ist auch gut so! Denn kein Gerät und keine Maschine vermag – so hochspezialisiert und technisiert sie auch sein mag – was kundige Hände vermögen: den Ringen eine individuelle Seele geben.

Viele Hände durchläuft ein Ringpaar, bevor es am schönsten Tag im Leben an den Finger des geliebten Menschen gesteckt werden kann. Das edle Ausgangsmaterial muss geschmolzen, gefräst, gedreht, gefasst, poliert und so verschiedentlich behandelt werden, bevor es als glänzendes Schmuckstück den künftigen Alltag begleiten kann. Und dieser Verantwortung, sowie gleichzeitig großen Ehre, sind sich alle Rauschmayer-Mitarbeiter durchaus bewusst. Sie werden durch Ihre Arbeit Teil einer Lebensgeschichte. Sie werden täglicher Begleiter und Zeichen einer großen Liebe.

Das Rauschmayer Versprechen

Die Roland Rauschmayer GmbH & Co. KG ist eines der Gründungsmitglieder der „Initiative deutscher Trauringhersteller“, welche für die Trauringherstellung zu 100% made in Germany steht. Damit garantieren wir für eine hochwertige Herstellung von Trauringen in Deutschland, die Nutzung von Rohstoffen aus konfliktfreier Herkunft und die Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen in Deutschland.

Soziales Engagement

Perspektiven schaffen um Armut zu bekämpfen

Diese Devise steckt seit Anbeginn des Unternehmens im Handeln und Tun der Köpfe hinter der Pforzheimer Trauring-Manufaktur Rauschmayer.

Inzwischen in zweiter Generation, verbinden Vater und Sohn nicht nur die Leidenschaft für einzigartigen Schmuck, sondern auch den festen Willen, hart erwirtschafteten Erfolg mit den weniger Begünstigten dieser Welt zu teilen. „Erfolg heißt automatisch auch Verantwortung – und das nicht nur in den täglichen, geschäftlichen Entscheidungen, sondern noch viel mehr im Umgang mit- und für- einander“, erklärt Chris Roy Rauschmayer, Geschäftsführer und Sohn des Firmengründers Roland Rauschmayer. Diese beinahe schon charakteristische Verantwortung wird nicht nur aus PR-Gründen gepredigt, sondern aktiv in vielen Projekten gelebt.

„Unsere Zusammenarbeit ist erfolgs- versprechend, da wir das gleiche Verständnis von sozialem Engagement haben und die Armut bei der Wurzel packen,“ konstatiert Roland Rauschmayer über die Partnerschaft mit Fly & Help. In einem Land wie Ghana ist der Hunger nach Bildung genauso stark wie der Hunger nach Nahrung. Dies ist besonders im Norden des Landes der Fall, wo die Infrastruktur für Ausbildung sehr begrenzt ist.

Die Rauschmayer Family School soll einen Ausweg aus diesem Dilemma bieten. Das Projekt hat ein Ziel: den Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren gymnasiale und technische Ausbildung zu geben. Die Schüler sollen anschließend die Option be- kommen, eine Berufsausbildung in Handwerksberufen fortzusetzen.

„Kinder sind unsere Zukunft! Es liegt in unserer Verantwortung, sie auf ihrem Weg zu begleiten und ihnen eine Ausbildung zu ermöglichen, egal wo auf der Welt. Nur so können wir Perspektiven schaffen und Armut be- kämpfen,“ erklärt Roland Rauschmayer. Eine gute Ausbildung mit nachhaltiger Wirkung ist die beste Lösung der Armutsproblematik in Westafrika Herr zu werden.

Geschäftsführer Chris Rauschmayer beschrieb das soziale Engagement wie folgt: „Es liegt uns als Familie Rauschmayer sehr am Herzen, benachteiligten Menschen ein Stück vom Erfolg zurück zu geben, was uns letztlich erst unsere Kunden ermöglichen!“

Und so werden noch sicher viele Projekte helfen, wie die jährlichen Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Europa Park Rust oder die Landspende für eine Schule in Uganda, diesen noblen Gedanken und die Tatkraft in die Welt zu tragen.

Soziales Engagement

Perspektiven schaffen um Armut zu bekämpfen

Diese Devise steckt seit Anbeginn des Unternehmens im Handeln und Tun der Köpfe hinter der Pforzheimer Trauring-Manufaktur Rauschmayer.

Inzwischen in zweiter Generation, verbinden Vater und Sohn nicht nur die Leidenschaft für einzigartigen Schmuck, sondern auch den festen Willen, hart erwirtschafteten Erfolg mit den weniger Begünstigten dieser Welt zu teilen. „Erfolg heißt automatisch auch Verantwortung – und das nicht nur in den täglichen, geschäftlichen Entscheidungen, sondern noch viel mehr im Umgang mit- und für- einander“, erklärt Chris Roy Rauschmayer, Geschäftsführer und Sohn des Firmengründers Roland Rauschmayer. Diese beinahe schon charakteristische Verantwortung wird nicht nur aus PR-Gründen gepredigt, sondern aktiv in vielen Projekten gelebt.

„Unsere Zusammenarbeit ist erfolgs- versprechend, da wir das gleiche Verständnis von sozialem Engagement haben und die Armut bei der Wurzel packen,“ konstatiert Roland Rauschmayer über die Partnerschaft mit Fly & Help. In einem Land wie Ghana ist der Hunger nach Bildung genauso stark wie der Hunger nach Nahrung. Dies ist besonders im Norden des Landes der Fall, wo die Infrastruktur für Ausbildung sehr begrenzt ist.

Die Rauschmayer Family School soll einen Ausweg aus diesem Dilemma bieten. Das Projekt hat ein Ziel: den Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren gymnasiale und technische Ausbildung zu geben. Die Schüler sollen anschließend die Option be- kommen, eine Berufsausbildung in Handwerksberufen fortzusetzen.

„Kinder sind unsere Zukunft! Es liegt in unserer Verantwortung, sie auf ihrem Weg zu begleiten und ihnen eine Ausbildung zu ermöglichen, egal wo auf der Welt. Nur so können wir Perspektiven schaffen und Armut be- kämpfen,“ erklärt Roland Rauschmayer. Eine gute Ausbildung mit nachhaltiger Wirkung ist die beste Lösung der Armutsproblematik in Westafrika Herr zu werden.

Geschäftsführer Chris Rauschmayer beschrieb das soziale Engagement wie folgt: „Es liegt uns als Familie Rauschmayer sehr am Herzen, benachteiligten Menschen ein Stück vom Erfolg zurück zu geben, was uns letztlich erst unsere Kunden ermöglichen!“

Und so werden noch sicher viele Projekte helfen, wie die jährlichen Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Europa Park Rust oder die Landspende für eine Schule in Uganda, diesen noblen Gedanken und die Tatkraft in die Welt zu tragen.

Das Rauschmayer Schloss

Erbaut wurde das Schloss 1566. Nach einer jahrhundertealten, wechselvollen Geschichte harrte das Schmuckstück viele Jahre im Dornröschenschlaf, bevor es Roland Rauschmayer kaufte, aufwendig sanierte und mit neuem Leben füllte. Weil der Trauringhersteller vom Heiraten überzeugt ist, stellt er das Schloss gerne Paaren zur Verfügung, die sich eine einzigartige Märchenhochzeit wünschen.

Heiraten wie im Märchen

Der Tag, an dem man sich das Ja-Wort gibt, soll ein besonderes Ereignis werden, an das sich das Paar und auch die Gäste lange und gerne erinnern – eine Märchenhochzeit! Das Schloss Mühlhausen an der Enz bietet dafür alles, was das Herz begehrt. Das  architektonisch eindrucksvolle, denkmalgeschützte Ensemble liegt inmitten der Weinberge an der Württembergischen Weinstraße. Wer das erste Mal zu Gast ist, spürt sofort die besondere Atmosphäre dieses Ortes. Alles, was außerdem noch zu einer perfekten Märchenhochzeit dazugehört, kann im Schloss Mühlhausen mit arrangiert werden: vom hauseigenen Wein über das Catering bis hin zur zeitgemäßen „Märchenkutsche“. Ob klein und romantisch oder groß und glamourös – das Rauschmayer-Hochzeitsschloss kann viele Wünsche erfüllen.

Das Rauschmayer Schloss

Erbaut wurde das Schloss 1566. Nach einer jahrhundertealten, wechselvollen Geschichte harrte das Schmuckstück viele Jahre im Dornröschenschlaf, bevor es Roland Rauschmayer kaufte, aufwendig sanierte und mit neuem Leben füllte. Weil der Trauringhersteller vom Heiraten überzeugt ist, stellt er das Schloss gerne Paaren zur Verfügung, die sich eine einzigartige Märchenhochzeit wünschen.

Heiraten wie im Märchen

Der Tag, an dem man sich das Ja-Wort gibt, soll ein besonderes Ereignis werden, an das sich das Paar und auch die Gäste lange und gerne erinnern – eine Märchenhochzeit! Das Schloss Mühlhausen an der Enz bietet dafür alles, was das Herz begehrt. Das  architektonisch eindrucksvolle, denkmalgeschützte Ensemble liegt inmitten der Weinberge an der Württembergischen Weinstraße. Wer das erste Mal zu Gast ist, spürt sofort die besondere Atmosphäre dieses Ortes. Alles, was außerdem noch zu einer perfekten Märchenhochzeit dazugehört, kann im Schloss Mühlhausen mit arrangiert werden: vom hauseigenen Wein über das Catering bis hin zur zeitgemäßen „Märchenkutsche“. Ob klein und romantisch oder groß und glamourös – das Rauschmayer-Hochzeitsschloss kann viele Wünsche erfüllen.

Persönliche Beratung

Ihr habt besondere Vorstellungen oder wünscht eine persönliche Beratung?
Unsere Rauschmayer-Juweliere sind für Euch da. Findet einen Juwelier in Eurer Nähe!

JUWELIER FINDEN